IFeL blog

Structure, Dialogue and Autonomy

Videokodierung leicht gemacht!

Leave a comment

Am Freitag und Samstag (12./13. April 2013) beteiligten sich an der PH VS in Brig 15 Fachleute an einer Forschungswerkstatt zur videogestützten Fall- und Forschungsarbeit. (Zur Fallarbeit siehe den Beitrag von Pascal Piller.)
Zur Forschungsarbeit mit Videos stand die Videoanalyse (Videokodierung) im Vordergrund. Erste Ergebnisse aus einem gemeinsamen Forschungsprojekt (LCLL*) der FFHS und der PH Wallis zeigt, dass die Videoanalyse (beobachtbares Verhalten) bessere Ergebnisse liefert als die Abfrage von Wissen.
Abb_LCLL2012_Effekstärken_VA-M

Die Erfahrungen mit der Videokodierung in diesem Projekt zeigten den enormen Zeit- und Organisationsaufwand einer Videoanalyse. Daher stellt sich die Frage, die in der Forschungswerkstatt ebenfalls diskutiert wurde, wie man Videoanalysen mit weniger Aufwand und dennoch gutem Datenmaterial durchführen kann. Dabei sollten jedoch alle wesentlichen Elemente (theoretische Fundierung, Planung, Umsetzung, Kodierung) berücksichtig werden, ein offensichtlich schwieriges Unterfangen.

* Lerntransfers durch Computerbasiertes Prompting in einem Blended-Learning-Szenario für Lehramtskandidaten/innen
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s